Startseite

Wi(h)r e.V.Verein für Integration in Ostbevern

Aktuelles:

Nachfolgend finden Sie/findet ihr unsere Gedanken und Nachrichten zum Jahreswechsel und zum aktuellen Stand unserer Arbeit:

***

Liebe Vereinsmitglieder,
 
tja, das vergangene Jahr hat uns viele Striche durch die Rechnung gemacht. Da hatten wir uns im Vorstand doch wieder mal so viele Gedanken zu Veranstaltungen und Aktionen gemacht und dann … kam CORONA. Nach dem ersten kompletten Shutdown keimte im Sommer bei uns wieder etwas Hoffnung, aber die Planung von Veranstaltungen ließ doch immer wieder erkennen, dass das Risiko zu groß war oder die Richtlinien eine Durchführung erst gar nicht erlaubten. So blieb es bei der „offiziellen“ Stille und als dann der Herbst kam, war sowieso wieder alles „zu“! Wir finden das mit Ihnen/Euch ganz einfach schade, aber eben nicht zu ändern.
 
Nun scheint es ja vielleicht so, als sei der Verein inaktiv. Das stimmt jedoch überhaupt nicht. Denn in den Corona-Zeiten blieben natürlich die Sorgen der von uns individuell betreuten Menschen oder sie sind im Einzelfall sogar noch größer geworden. Jede/r von uns – wie sicher auch jede/r von Ihnen/Euch – hat hier sein/ihr möglichstes getan, um zu unterstützen. Diese Arbeit ist im Moment sehr wichtig und, besonders wenn sie zum Erfolg führt, auch sehr erfüllend. Daneben haben wir die politische Arbeit verstärkt. Schon im Vorfeld der Kommunalwahl haben wir uns in Einzelgesprächen und kleinen Gruppen für unsere Belange und die der von uns betreuten Menschen eingesetzt. Unmittelbar nach der Wahl haben wir Kontakt mit dem neuen Bürgermeister Karl Piochowiak aufgenommen, der ja erfreulicherweise aufgrund seiner bisherigen Arbeit guten Einblick in die Arbeit mit Geflüchteten und daher viel Verständnis hat.  Wir haben wichtige Punkte angesprochen und hoffen auf gute Entwicklungen.
 
Dies tun wir auch in Bezug auf die Arbeit der gesamten Gemeindeverwaltung. Hier hatte es mit der langfristigen Erkrankung von Verena Speicher auch einen deutlich merkbaren Einbruch gegeben, auch wenn sich die übrigen MitarbeiterInnen immer bemüht haben, zu helfen. Im Kreise derer hat es im letzten Jahr auch einige Umbesetzungen gegeben. Nunmehr hat Verena erfreulicherweise ihren Platz wieder eingenommen und wir sehen der Arbeit mit dem Team der Verwaltung mit Freude entgegen.
 
Freuen tun wir uns auch auf den bevorstehenden Einzug in unser neues Domizil nahe dem Ortskern in der Kulturwerkstatt. Dort steht für uns zukünftig ein Raum zur eigenen Nutzung und zusätzlich ein Büro und weitere Räume zur gemeinschaftlichen Nutzung mit den übrigen Vereinen und Gruppierungen zur Verfügung. Wir hoffen, dass wir in absehbarer Zeit dann den Einzug auch gebührend „nachfeiern“ können und werden dann dazu einladen.
 
Die Entwicklung in näherer Zukunft wird natürlich weiter stark von der CORONA-Lage abhängen. Hier sind ja nun leider, wenn man es realistisch betrachtet, ganz schnelle Verbesserungen noch nicht zu erwarten. Insofern planen wir momentan immer nur „auf Sicht“. Gemeinsam freuen wir uns aber darauf, irgendwann wieder neu zu starten. Bis dahin bedanke ich mich für Ihre/eure Treue zum Verein.
 
Und mit der Vorfreude auf Besserung wünsche ich Ihnen/Euch, auch im Namen des Vorstandes, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, denen die es nicht feiern, eine besinnliche Zeit und uns allen
E I N   G U T E S   N E U E S   J A H R   2 0 2 1 !!!
 
Ganz aktuell:
Zudem hat der Vorstand beschlossen, für das Jahr 2021 keinen Antrag auf Zuschuss der Gemeinde Ostbevern zu stellen. Wir haben vom Zuschuss für das Jahr 2020 nur wenig gebraucht und können ihn daher in diesem Jahr verwenden, unsere Finanzlage ist insgesamt zufriedenstellend. Daher möchten wir unsere Gemeinschaft – die Gemeinde – ein wenig entlasten, auch wenn wir uns natürlich bewusst sind, dass das angesichts der aktuellen Situation nur „ein Tropfen auf den heißen Stein“ darstellt.
 
Ihr/Euer Christian Kötter
 
**
 

Herzlich willkommen …

das ist gemeint für alle Menschen, die diese Seite besuchen und für alle Menschen, die hier Schutz und Hilfe suchen.

TrIOTreffpunkt Integration Ostbevern
???
48346 Ostbevern
Demnächst steht der Umzug in unsere neuen Räumlichkeiten in der ehemaligen Kulturwerkstatt an. Wir melden uns, sobald der Einzug – wegen der aktuellen Situation rund um CORONA – möglich ist.

Kontaktadresse:
Christian Kötter (Vors.)
Am Friedhof 33
48346 Ostbevern
Tel. 02532 9574995
e-mail: info(at)wihr-ev.de

Wi(h)r e.V. hat sich die Integration sowie die Förderung der Völkerverständigung und der Toleranz auf die Fahnen geschrieben.
Toleranz heißt aus unserer Sicht, zu akzeptieren, dass viele der Menschen, die aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, ein verbrieftes Recht haben, für mehr oder minder lange Zeit hier zu bleiben.
Völkerverständigung heißt, dass wir und ebenso die Neuankömmlinge uns bemühen sollten, die zweifelsohne bestehenden Unterschiede eher als Bereicherung denn als Hemmnis zu verstehen.
Und Integration bedeutet, dass wir alle uns im Rahmen unserer Möglichkeiten anstrengen und aufeinander zugehen, um auch zukünftig ein gedeihliches Miteinander zu bewerkstelligen.

Diese Zwecke versuchen wir zu verwirklichen und zu leben. Geben Sie ein gutes Beispiel und machen Sie mit, damit Ostbevern auch weiterhin bunt, vielfältig, menschenfreundlich und lebenswert bleibt. Helfen Sie uns durch Spenden und/oder aktive Mitarbeit.